Support

Der Support ist die Visitenkarte jedes Unternehmens. Kompetent, persönlich und umgehend erreichbar. Dafür stehen wir ein!

Erstklassige Kundenbewertung – darauf sind wir stolz!

checkmark icon
Ein Ansprechpartner
checkmark icon
Kein Computer, der den Anruf entgegen nimmt
checkmark icon
Keine langen Warteschleifen

IT aus einer Hand

Gerne liefern wir Ihnen die schlüsselfertige Infrastruktur. Vom PC über den Server bis zum Netzwerk und der Telefonie. Alles aus einer Hand!

Selbstverständlich warten wir die gesamte Infrastruktur und stehen Ihnen bei IT-Fragen oder -Problemen gerne zur Seite. Wir sind aber auch Ihr Partner für Internetanschluss, Router, Firewall, LAN/WAN, VPN (Fernzugriff) und die Telefonie mir verschlüsselter Videokonferenz-Funktion. Wollen Sie Ihre Daten in der Schweiz mit Backup sichern? Auch dabei können wir Sie gerne unterstützen.

Mit nur einem IT-Partner ist Schluss mit dem verbreiteten Ping-Pong-Spiel im Falle eines Fehlers, bei dem jede Seite die andere verantwortlich macht. Wir kümmern uns um Alles!

Administration

Sie möchten nichts mit der Rechnungsstellung zu tun haben und nur monatlich ein Reporting erhalten? Gerne übernehmen wir für Sie die Rechnungsstellung und das Einlesen der eingegangenen Zahlungen. Monatlich erhalten Sie ein aussagefähiges Reporting. Das Geld kommt direkt auf Ihr Konto – am Tag, an dem der Debitor bezahlt.

Ist Ihnen die Buchhaltung eine Last? Gerne unterstützen wir Sie über unsere Partnerfirmen. Von der Finanz- über die Debitoren-/Kreditoren- bis hin zur Lohnbuchhaltung können wir Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten.

Wollen Sie eine eigene Praxis eröffnen? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Umsetzung von Kundenwünschen

Wir wollen laufend besser werden! Deshalb stehen wir im engen Kontakt mit unseren Benutzer*Innen. Unkompliziert bauen wir Verbesserungsvorschläge ein. Schliesslich wissen wir, dass wir nur genau so gut sind, wie unsere Benutzer*Innen dies tagtäglich empfinden.

 

Ein starkes Netz von Partnern

Ein starkes Netz von Partnern

Häufig gestellte Fragen*

Ich arbeite mit einem Mac. Kann ich PraxiFix dennoch verwenden?

PraxiFix funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Macintosh.

Läuft PraxiFix unter Windows?

PraxiFix funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Macintosh.

Ist PraxiFix bereit für das Anordungsmodell?

Sobald die Anforderungen und der Tarif im Detail bekannt sind, wird PraxiFix dies abbilden. Zum Start des Anordnungsmodells hin wird PraxiFix dafür bereit sein.

Können mehrere Benutzer PraxiFix gleichzeitig verwenden?

Ja, PraxiFix eignet sich sowohl für Ein- als auch für Mehrplatzinstallationen. Bei Mehrplatzinstallationen können die Patientendaten jeweils gegenseitig eingesehen werden. Ferner ist es möglich, Pendenzen anderen Therapeuten zuzuweisen und deren Erledigung zu überwachen.

Welche Systemanforderungen hat PraxiFix?

Wir empfehlen mindestens 8GB Ram und einen i5-Prozessor ab der 10. Generation. Das Arbeiten mit älteren Geräten ist möglich, kann aber vereinzelt zu etwas längeren Antwortzeiten führen. Da die Daten bei einer Hosting-Installation nicht lokal auf dem Gerät gespeichert sind, reichen PraxiFix rund 2 GB freier Speicher auf der internen SSD. Wenn Sie eine lokale Installation wünschen, sollten Sie 30 GB freien Speicherplatz bereit halten.

Die Kompatibilität für Macintosh-Geräte mit M1-Prozessor ist sichergestellt.

Kann ich mit PraxiFix elektronisch abrechnen?

Ja, die Abrechnung mit MediData ist vollständig integriert. Sie erhalten damit jederzeit eine Übersicht über gestellte Rechnungen und geleistete Zahlungen.

Die Abrechnung über die Ärztekasse oder mediserv ist ebenfalls möglich. Allerdings werden hier die Informationen über Zahlungseingänge oder offene Posten nicht in PraxiFix dargestellt.

Ist das EPD integriert in PraxiFix?

Der Start des EPDs gestaltet sich harzig. Die Akzeptanz bei den Patienten ist noch sehr gering. Dennoch wird PraxiFix voraussichtlich bis Ende 2022 den Zugang zum EPD integriert haben.

Sind im Monatspreis wirklich alle Module enthalten?

Ja, wir von PraxiFix sind keine Freunde komplizierter Abrechnungsmodelle. Ein Preis – alles mit dabei. Zusatzkosten können lediglich über die folgenden Leistungen entstehen:

  • Nutzung des integrierten EPD-Zugangs (sobald verfügbar)
  • SMS-Funktion (CHF 0.08 pro SMS)
  • Telefonverbindungs- und Abokosten, sofern über PraxiFix die Telefonie integriert wird

Warum unterscheidet sich der Preis für PraxiFix für Ärzte Psychologen?

Ärzte nutzen mehr Module, wie die Führung einer Privatapotheke, das Ausstellen von Rezepten oder Arbeitsunfähigkeitszeugnissen.

Wie kann ich eine KG weitergeben?

PraxiFix generiert für Sie PDFs aller erfasster Daten (ausser der persönlichen Notizen) und speichert diese in einem Archiv (ZIP-Datei). Dieses Archiv können Sie auf eine CD/DVD brennen oder per USB-Stick weitergeben.

Beinhaltet PraxiFix auch eine Kalenderfunktion?

Ja. Es können sogar direkt Verlaufseinträge aus dem Kalender heraus erstellt werden.

Worin unterscheidet sich PraxiFix von den Lösungen anderer Anbieter?

Der Leistungsumfang von PraxiFix ist enorm. Beispiele dafür sind die Integration von verschlüsselten Videokonferenzen oder Telefonanrufen.

PraxiFix vereint eine extrem einfache Bedienung bei gleichzeitiger Sicherstellung, dass der Therapeut auf einen Blick die Übersicht hat für die nächste Therapiesitzung.

PraxiFix wurde spezifisch für die Psychiatrie und Psychotherapie entwickelt. Dies merkt man jederzeit in der tagtäglichen Bedienung. Es spart enorm viel Zeit bei der Administration.

Kann ich auch Videokonferenzen über PraxiFix machen?

Ja, wenn Sie die Telefonie über PraxiFix abonnieren, ermöglichen wir ohne weitere Kosten die Nutzung von verschlüsselten Videokonferenzen bei denen die Daten innerhalb der Schweiz bleiben.

Ist es zeitraubend, eine Rechnung zu erstellen und zu übermitteln?

Im Gegensatz zu anderen Anbietern müssen Sie bei PraxiFix nicht jeden einzelnen Patienten auswählen und danach manuell die Rechnungsstellung veranlassen. Über die Option «Rechnungslauf» erhalten Sie einen Vorschlag, welche Rechnungen gestellt werden sollten. Diesen können Sie nach Belieben anpassen und mit einem einzigen Klick werden für alle selektierten Patienten Rechnungen erstell. So sparen Sie viel Zeit! Die Übermittlung der Rechnungen zum Abrechnungspartner erfolgt vollautomatisiert (MediData).

Wie aufwändig ist es, die Kreditoren in PraxiFix zu verwalten?

Das Versenden der Rechnungen ist sehr effizient und weitgehend automatisiert möglich. Im Gegensatz zu Abrechnungspartnern wie der Ärztekasse oder mediserv, werden die Zahlungen bei der Abrechnung über MediData ebenfalls in PraxiFix erfasst. Dies erfolgt in zwei einfachen Schritten:

  • XML-Datei aus dem Onlinebanking herunterladen
  • XML-Datei in PraxiFix einlesen (automatisiert)

Pro eingelesenem XML muss mit etwa 5 Minuten Arbeit gerechnet werden, wobei ein XML zahlreiche Einzahlungen umfassen kann. Sie können die Bankdaten einmal täglich oder auch nur einmal monatlich einlesen. Im Minimum liegt also der Zeitaufwand bei 5 Minuten pro Monat.

Wie viel kostet mich das Stellen einer Rechnung?

Bei der Nutzung der von uns empfohlenen MediData-Lösung sind bis zu 500 Rechnungen pro Monat kostenlos.

Wie schnell erhalte ich nach der Rechnungsstellung mein Geld?

Bei der Abrechnung über MediData wird Ihnen das Geld direkt von der Krankenkasse (Tier-Payant-Rechnungen) oder vom Schuldner (Tier-Guarant-Rechnungen) auf das eigene Bankkonto überwiesen. Die Krankenkassen brauchen für die Überweisung durchschnittlich gut 15 Tage. Die Leistungen von MediData sind fast kostenlos.

Wenn Sie über mediserv abrechnen, erhalten Sie das Geld umgehend gutgeschrieben. Allerdings kostet diese Vorauszahlung.

Bei der Abrechnung über die Ärztekasse erfolgen die Zahlungen zunächst an die Ärztekasse. Danach wird Ihnen das Geld in den gewählten Zyklen gutgeschrieben. In jedem Fall dauert es aber gegenüber der Lösung von mediserv und MediData länger, bis Sie das Geld auf dem eigenen Konto haben. Dafür übernimmt die Ärztekasse für Sie das gesamte Kreditorenhandling. Die Leistungen der Ärztekasse sind aber kostenpflichtig.

Ich will mit der Zahlungsverwaltung nichts zu tun haben. Geht das?

Ja, auf Ihren Wunsch hin können wir auch die Zahlungseingänge für Sie einlesen und Mahnungen auslösen.

Dazu brauchen wir einen Zugang zu Ihrem electronic-Banking-Account, müssen aber keinerlei Berechtigungen haben, Zahlungen darüber zu tätigen. Der Zugang wird lediglich gebraucht, um die XML-Dateien mit den Gutschriften herunter zu laden.

Wie ist die Vertraulichkeit geregelt?

Mit der Zusage, PraxiFix einsetzen zu wollen, senden wir Ihnen eine Geheimhaltungsvereinbarung, welche uns verpflichtet, Stillschweigen über alle uns zugänglichen Daten zu bewahren für die Zeit der Nutzung von PraxiFix und darüber hinaus.

Ich möchte mich im Rahmen des Anordnungsmodells selbständig machen. Welche Unterstützung kann ich von Ihnen erwarten?

Unser Dienstleistungsangebot ist sehr vielfältig. Dabei profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus der Praxisgründung. In den folgenden Themen können wir Sie auf dem Weg in die Selbständigkeit begleiten:

  • Wahl der Gesellschaftsform
  • Gründung der Unternehmung
  • Versicherungsabschluss
  • Ausarbeiten von Arbeitsverträgen
  • Einholen von Bewilligungen
  • Anmeldungen bei den Sozialversicherungen
  • Lieferung der erforderlichen Informatikmittel
  • Netzwerkaufbau und Betrieb inkl. Security
  • Betrieb der internen Informatik
  • Bereitstellung und Betrieb von PraxiFix
  • Übernahme Kreditorenmanagement
  • Gesamte Buchführung mit Haupt- und Nebenbüchern über unseren Treuhandpartner

Über den gesamten Prozess hinweg ziehen wir im Bedarfsfall aus unserem Netzwerk die Fachspezialisten bei. Wir arbeiten dabei neutral und finanzieren uns ausschliesslich über unsere Beratungsleistungen, ziehen also beispielsweise keinerlei Vorteil aus dem Vermitteln einer Versicherung. So stellen wir sicher, die beste Lösung für Sie zu finden. Und für Sie heisst dies, nur einen Ansprechpartner als «Sparringspartner» oder «Projektleiter» zu haben. Ganz wie Sie es wünschen.

Beinhaltet PraxiFix auch ein Buchhaltungsprogramm?

Nein, PraxiFix bietet aber einen Datenexport für die Rechnungsstellung und den Zahlungseingang an. So können die für die Buchhaltung erforderlichen Daten per Knopfdruck exportiert und sehr einfach von diversen Buchhaltungsprogrammen importiert werden.

Können Sie uns eine Buchhaltungssoftware empfehlen?

Die Bedürfnisse an eine Buchhaltungssoftware sind individuell. Gerne helfen wir Ihnen dabei, eine für Sie geeignete Software zu finden. Wir können dabei auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen, müssen aber auch attestieren, nur eine beschränkte Zahl von Softwareprodukten genügend gut für eine Empfehlung zu kennen.

Kann ich eigene Tarife in PraxiFix erfassen und abrechnen?

Ja, Sie können in PraxiFix eine unbeschränkte Zahl an Tarifen selbständig erfassen und nutzen.

Wieviel kostet es mich, den Patienten Rechnungskopien zur Verfügung zu stellen?

Gar nichts! PraxiFix übermittelt die Rechnungskopien auf ein eigenes Patientenportal (www.psybill.ch). Der Patient kann dort jederzeit seine Rechnungen, Mahnungen und geleisteten Zahlungen einsehen. Die Übermittlung auf das Patientenportal erfolgt selbstverständlich verschlüsselt und der Zugang ist passwortgeschützt.

Ich arbeite bisher mit einer anderen Software. Ist es aufwändig, zu PraxiFix zu wechseln?

Wir sind zur Zeit daran, eine Schnittstelle zu PraxisHilfe! zu entwickeln, welche die einfache Datenübernahme ermöglicht. Bei der Übernahme von Datenbeständen anderer Hersteller muss definiert werden, welche Daten wie übernommen werden sollen. Eine kostengünstige Lösung ist es, wenn die bestehenden Daten als PDF-Dateien exportiert und als durchsuchbare PDFs in PraxiFix abgelegt werden. Daneben können die Stammdaten (Personendaten) der Patienten Feld für Feld übernommen werden. Eine derartige Datenübernahme ist nicht sehr aufwändig. Sollen aber beispielsweise alte Rechnungen oder Verlaufseinträge integriert werden, kann ein Projekt schnell teuer werden. Wir empfehlen deshalb ein pragmatisches Vorgehen, das in aller Regel ausreicht und mit tiefen Kosten realisiert werden kann.

Wo werden die Patientendaten gespeichert?

Obwohl eine lokale Installation von PraxiFix möglich ist, empfehlen wir unseren Kunden eine Hostinginstallation. Bei dieser Variante sind die Daten in unserem Rechenzentrum sicher verwahrt. Die Daten verlassen dabei die Schweiz nicht.

Wie sieht es aus mit dem Backup?

Bei der lokalen Installation obliegt es Ihnen, das Backup sicherzustellen. Im Falle der empfohlenen Hostinginstallation übernehmen wir das Backup. Einmal täglich (während der Nacht) werden alle Daten auf ein Backupsystem gespeichert und von diesem zu einem zweiten. Die beiden Backupsysteme sind örtlich getrennt. So wird sichergestellt, dass im Falle eines Schadenereignisses (z.B. Feuer) die Daten am zweiten Standort noch vorhanden sind.

Ich führe eine Privatapotheke, ist dies mit PraxiFix möglich?

Ja, PraxiFix unterstützt Sie bei der Führung einer Privatapotheke. Die Funktionen umfassen beispielsweise:

  • Definieren von Lagerartikeln, minimalen Lagermengen und Soll-Lagermengen
  • Vorschläge für Bestellungen
  • Ausdrucken von Etiketten bei der Abgabe
  • Ausdrucken von Abgabescheinen bei Betäubungsmitteln
  • EAN-Scanner für die einfache Erfassung von Abgaben und Lieferungen
  • Journalausdrucke
  • Bestandlisten
  • Rückgaben

Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Erarbeitung eines Qualitätshandbuches oder der Installation von Temperatur-Loggern.

Meine Patienten sollen jeweils vor Sitzungen ein Erinnerungs-SMS erhalten. Geht das?

PraxiFix erlaubt es, Patienten ein SMS bei der Terminvereinbarung zu senden und / oder eine frei definierbare Anzahl von Stunden vor dem Termin. Die Kosten pro SMS betragen CHF 0.08. Die SMS-Funktion kann entweder als Standard für alle Patienten aktiviert oder individuell pro Patient gesetzt werden.

Ich verwende viel Zeit mit der Erstellung von Berichten. Wie unterstützt mich PraxiFix dabei?

Eine der grossen Stärken von PraxiFix ist es, Berichte per Knopfdruck erstellen zu können. Dabei stehen Ihnen viele Vorlagen z.B. für IV-Berichte oder Spitalzuweisungen bereits zur Verfügung. PraxiFix sammelt für die Berichterstellung die relevanten Daten und erstellt damit ein Word-Dokument. Dieses können Sie nach Belieben anpassen. So sparen Sie viel Zeit beim Berichtswesen. Fehlt ein Bericht in den Vorlagen? Gerne pflegen wir diesen für Sie ein.

Kann ich alle patientenrelevanten Dokumente in PraxiFix speichern?

Ja. Im Dokumenten-Center können alle relevanten Dokumente einem Patienten zugeordnet werden. Sogar ganze IV-Dossiers finden hier Platz.

Wie aufwändig ist es, die Daten eines neuen Patienten zu erfassen?

Im Gegensatz zu anderen Anbietern, welche eine Erfassung der Patientendaten nur mit der Versicherungskarte zulassen, bietet PraxiFix die Möglichkeit, die Patientendaten sogar über den Namen, das Geschlecht und das Geburtsdatum zu suchen. Dies erspart viel Zeit. Änderungen bei der Versicherung können ohne mühsam nach der Versicherungskarte des Patienten fragen zu müssen, erfasst werden. Selbstverständlich können die Daten aber auch über die Versichertenkarte oder über die AHV-Nummer gefunden und ein Patient so automatisiert erstellt werden.

Ich arbeite mit Textbausteinen, geht dies in PraxiFix?

Selbstverständlich! Sie können beliebig viele Textbausteine definieren und diese in allen Feldern von PraxiFix nutzen.

Wie ist der Support sichergestellt?

Wir sind an Werktagen von 08:00h bis 17:30h erreichbar.

Bei Bedarf sind auch erweiterte Servicezeiten möglich. Dazu wird ein Service-Agreement abgeschlossen.

Der Support nach erfolgter Erstinstallation und Projektabnahme ist kostenpflichtig und wird pro 15 Minuten abgerechnet.

Warum gibt es keine Testlizenz von PraxiFix?

PraxiFix verlangt die Installation einer Datenbank auf Ihrem PC oder Mac. Dies hat den Nachteil, dass die Erstinstallation aufwändiger ist, bietet aber gleichzeitig den Vorteil, dass die lokal installierte Software viele Funktionen bereit hält, welche ein Browser nicht hat. Wir nehmen uns gerne viel Zeit, Ihnen PraxiFix persönlich zu zeigen, damit Sie sich von den Vorteilen unseres Produktes überzeugen können.

Wieviel Schulung brauche ich?

PraxiFix ist intuitiv nutzbar. Um eine Anamnese zu erstellen, Verlaufseinträge zu erfassen und Rechnungen stellen zu können, reicht rund eine Stunde Schulung. Wollen Sie alle Features von PraxiFix beherrschen, müssen Sie mit etwa einem Tag Schulung rechnen. Unser Schulungskonzept sieht eine schrittweise Einführung vor. Wir zeigen Ihnen bestimmte Funktionen, die Sie danach in der Praxis anwenden können. Danach kommen in einer späteren Schulungssequenz weitere Funktionen hinzu. So wird sichergestellt, dass Sie das Gelernte sofort umsetzen können und nicht zu viele Informationen auf einmal auf Sie einwirken. Gerne passen wir uns diesbezüglich Ihnen an.

* Es wird im Text der Lesbarkeit halber die männliche Form gewählt. Diese impliziert aber selbstverständlich Frauen und Männer.

Sind Sie schon PraxiFix-Nutzer und haben ein Anliegen?

Schick Sie uns eine Nachricht

oder rufen Sie uns an unter +41 58 101 80 60

Produktinformation

Bisher noch kein PraxiFix-Benutzer?

Mit monatlichen Kosten, die etwas mehr als einer Therapiestunde entsprechen, sparen Sie mit PraxiFix wöchentlich viele Stunden der Administration. Auch das neu geforderte Qualitätsmanagement wird Ihnen dank PraxiFix massiv erleichtert. Konzentration auf das Kerngeschäft? Ja, dank PraxiFix!

Mehr erfahren
PraxiFix psychologist-2

Sie brauchen noch mehr Informationen?

Präsentationstermin buchen
Über uns

Unser interdisziplinäres Team ist da, um Sie zu unterstützen

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie mit Passion und in hoher Qualität anbieten können und überlassen Sie die IT- und Verwaltungsangelegenheiten uns! Lesen Sie mehr über unser Support-Team und erfahren Sie die Geschichte hinter PraxiFix.